Zelltraining IHHT (Intervall-Hypoxie-Hyperoxie-Training)

Mann mit Atemmaske im IHHT Training

Training für die Zellen ohne Anstrengung

IHHT= Invervall-Hypoxie-Hyperoxie-Training ist auch bekannt als Sauerstofftraining, Höhentraining, Zelltraining oder Mitochondrientraining. Es setzt an den Zellen, der Basis unseres Körpers an und ist bereits seit den 80er Jahren bekannt. Es wurde entwickelt für Piloten und Kosmonauten, um deren Stoffwechsel an grosse Höhen zu gewöhnen.

IHHT wird zur positiven Stimulierung und Regulierung einer Vielzahl von Körperfunktionen genutzt und war früher hauptsächlich bei Spitzensportlern und Patienten mit degenerativen Erkrankungen bekannt. Heute wird das Training auch bei der Unterstützung für Gewichtsabnahme, Stärkung des Immunsystems, allgemein in der Prävention und nach neusten Erkenntnissen auch bei Long Covid eingesetzt. Ebenfalls bei Menschen, die krankheitsbedingt kein körperliches Training absolvieren können. IHHT ist eine phänomenale Anwendung zur Steigerung der Vitalität für Personen jeder Berufsgruppe, jedes Fitnesslevels und jeden Alters.

Nicht umsonst hat diese Art von Therapie im Jahr 2019 den Medizin-Nobelpreis gewonnen.

Wann wird IHHT angewendet?

Sport / Leistung

  • schnellerer Abbau von Laktat
  • Verkürzung der Regenerationszeiten
  • Steigerung der physischen Leistungsfähigkeit
  • Steigerung der Sauerstoffverwertung
  • Erneuerung der Mitochondrien

Gesundheit / Stärkung

  • Stärkung des Immunsystems
  • verbesserter Zucker- und Insulinstoffwechsel
  • verbesserte Durchblutung
  • Leistungssteigerung des kardiovaskulären Systems (Herz, Gefässe)
  • verbesserte Energieproduktion und Sauerstoffverwertung der Zellen

Schönheit / Abnehmen

  • Verlangsamung von Alterungsprozessen
  • bis zu 80 % bessere Fettverbrennung
  • Gewichtsreduktion durch Aktivierung des Fettstoffwechsels
  • Balancierung und Aktivierung der Hormonproduktion inkl. männlichen u. weiblichen Hormone

Prävention / Psyche

  • Schutz vor oxidativem Stress durch Stimulation des körpereigenen Coenzyms Q10
  • besserer Schlaf
  • 50 % schnellerer Stressabbau / Erhöhung der Stressresistenz
  • Balancierung des vegetativen Nervensystems
  • Steigerung der mentalen Leistungsfähigkeit

Bei welchen Krankheitsbildern kann IHHT helfen?

  • chronischer Stress / Burnout
  • chronische Müdigkeit / CFS
  • Long Covid
  • Borreliose
  • Lungenerkrankungen / COPD
  • psychischen Belastungen / Depressionen
  • Erektionsstörungen
  • Herz-Kreislauferkrankungen
  • Morbus Parkinson
  • Demenz/Alzheimer
  • Amyotrophe Lateralsklerose (ALS)
  • Multiple Sklerose (MS)
  • Migräne