Über uns

Jenny Kalt und Peter Kübli
Jenny Kalt und Peter Kübli

Begeistert von Kälte und Eis

In der ehemaligen Nagli von Rüti – vor 100 Jahren gebaut und einst Produktionsstandort für Nägel von Militärschuhen – steht seit Sommer 2021 die Vitalfabrik.

Hier kommen Körper und Geist in Hochform – nicht durch hartes Training, sondern durch intensive Erlebnisse bzw. effiziente Behandlungen – bei minus 110 Grad in der Ganzkörper-Kältekammer oder beim Zelltraining (IHHT).

Der Genuss soll dabei nicht zu kurz kommen. Darum haben wir bei der Gestaltung der Vitalfabrik viel Wert auf eine warme und gemütliche Atmosphäre gelegt. Bleibe nach deiner Behandlung noch eine Weile bei uns – zum Aufwärmen, Entspannen oder zum geselligen Austausch mit Gleichgesinnten.

Nachhaltigkeit ist uns wichtig. Auf dem Dach der Vitalfabrik befindet sich eine 840 m² grosse Fotovoltaik Anlage, welche den Strom für unsere innovativen Geräte produziert. Zudem nutzen wir die Abwärme der Kältekammer, um die nebenstehende Halle zu beheizen.

Initiant der Vitalfabrik ist Peter Kübli aus Wolfhausen. Er kennt sich bestens aus mit Kälte und Eis. Denn seit 2005 baut er mit seiner Sportprojekt AG mobile Eisbahnen in der ganzen Schweiz.

Jenny Kalt ist für den Betrieb der Vitalfabrik verantwortlich. Der Nachname verrät bereits ihre Passion. Seit Jahren ist sie ein absoluter Fan des Kältetrainings – sowohl in der Kältekammer wie auch im kalten Wasser.

Die Enstehungsgeschichte